web-YRP_7343_Dreieck-Wunschtraum-G-Laempe_2

Loslassen: Der Weg zu mehr Freiheit

Loslass-Rituale, die vieles leichter machen

 

Die heutige Zeit ist sehr schnelllebig, deshalb neigen viele dazu sich an unnötigem Ballast festzuhalten,
obwohl sie ohne diesen um einiges erfolgreicher wären. Um sich von diesen Altlasten und nichtförderlichen Verhaltensmustern zu befreien, wurden einfache Loslass-Methoden entwickelt, wie
z. B. die Sedona-Methode, Loslass-Techniken, Logosynthese sowie schamanische Rituale. Diese Methoden können Ihnen dabei helfen Ihre Wünsche zu verwirklichen und ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. Fangen Sie gleich an!

 

1. Emotionen loslassen
Identifizieren Sie sich nicht über Ihre Gefühle. Emotionen sind nur Ihre persönlichen Empfindungen darüber, wie Sie Ihre Realität wahrnehmen. Jedoch können Sie sich selber dazu entscheiden Ihren Blickwinkel zu ändern und somit andere, schönere Gefühle zuzulassen. Ebenso steht es Ihnen frei unwillkommene Gefühle loszulassen. So erhalten Sie die Kontrolle über Ihre Gefühle, ohne diese zu unterdrücken oder ausleben zu müssen. Machen Sie Ihr Glück unabhängig.

Die zugrunde liegende EMOTION zum „Thema“ jetzt LOSLASSEN

 

2. Wurzelwünsche loslassen
Viele unserer Emotionen wurzeln auf tiefergehende Wünsche und Bedürfnisse. Diese Emotionen werden immer wiederkehren, wenn man die Ursache / die Wurzel nicht beseitigt. Die Wurzelwünsche können tief in unserem Unterbewusstsein verankert sein und uns somit in unserem freien Handeln einschränken. Befreien Sie sich von ihnen, um neue Lebenslinien freizuschalten.

Das Mangelempfinden bezüglich der Wurzelwünsche jetzt LOSLASSEN

Wunsch nach…

  • Anerkennung/Liebe LOSLASSEN
  • Sicherheit LOSLASSEN
  • Veränderung LOSLASSEN
  • Kontrolle LOSLASSEN
  • Eins sein LOSLASSEN
  • Getrennt sein LOSLASSEN

 

3. Nivellierungskräfte abkoppeln
Die Nivellierungskräfte dienen dazu Unebenheiten in energetischen Feldern zu neutralisieren. Diese Unebenheiten entstehen dadurch, dass man Dinge übermäßig wichtig nimmt, Angst hat oder sich viel zu viele Gedanken um ein Thema macht. Durch die Konzentration auf eine bestimmte Sache, Person oder Situation baut sich eine energetische Spannung auf. Die Nivellierungskräfte oder auch Ausgleichskräfte wollen diese Spannung beseitigen, indem sie uns zum Handeln in gegensätzliche Richtungen drängen. Das kann dazu führen, dass man die falsche oder gar überhaupt keine Entscheidung treffen kann. Das Freimachen von den Nivellierungskräften eignet sich besonders gut um sich von Systemen abzukoppeln.

 

  • Widerstand LOSLASSEN
  • Wichtigkeit und Bedeutung LOSLASSEN
  • „Im Recht sein müssen“ LOSLASSEN
  • Schuld und Unvollkommenheiten LOSLASSEN

 

4. Fremdenergien entfernen
Befreien Sie sich von Fremdeinfluss. Stellen Sie sich auf Ihre eigene Plattform und geben Sie alle fremden Stecker zurück. Am besten mit einer Affirmation, wie diese:

„Ich entferne alle Fremdenergien in Verbindung mit „X“,
aus allen meinen Zellen, aus meinem Körper und aus meinem persönlichen Raum
und schicke sie transformiert und gesegnet dorthin, wo sie hingehören.“

 

 

5. Chakra-Affirmationen
Über den Körper verteilt gibt es neben vielen kleineren Chakren sieben große Kraftzentren, die über unterschiedliche Funktionen und Wirkbereiche verfügen. Die Idee für die vorliegende Loslass-Struktur ist es, aufzuspüren in welchem Chakra sich die momentane Hauptbelastung befindet, um die Themen mit Hilfe von Berührung und Loslass-Sätzen zu transformieren. Durch eine bewusste Entscheidung, Absicht und Deklaration kommt es zum Durchbruch. Die Affirmationen dienen dann zur nachhaltigen Verankerung und Koppelung mit Ihrem Potenzial.

Hier erhalten Sie eine kostenlose Übersicht für die Chakren-Affirmationen:

Chakren-Affirmationen.pdf

 

 

Buchempfehlungen

 

Beitrag jetzt teilen