Business Schamane Gerardo Joaquin bei Meisterschamane Don Agustin Rivas Vasquez

Viele Menschen kennen nur das Sichtbare – Schamanen bauen Brücken von der sichtbaren hin zur unsichtbaren Welt. Sie bringen Botschaften mit aus dieser Welt, die den meisten von uns verborgen ist.

Gerardo Joaquin ist Schamane in der 7. Generation und seine schamanische Reise begann mit der Geburt 1961 in den kolumbianischen Anden.

Im Jahre 1978 wurde Gerardo Joaquin, als 16-jähriger, in die Mysterien des Regenwaldes eingewiesen. Die Rückerinnerung an die Mächtigkeit des Regenwaldes im Putumayo, am Südwestrand Kolumbiens, löste eine körperliche und geistige Transformation aus. Das Departamento de Putumayo grenzt im Süden an die Staaten Perú und Ecuador an.  Das Ergebnis war ein zweiwöchiger „Koma“-Zustand, bis er wieder in einem kolumbianischen Pfarrhaus in Neiva (Huila) erwachte. Er war fast zwei Wochen intensiv verbunden mit der geistigen Welt des Regenwaldes.

Dieses waren erste Schritte einer aufregenden Reise, die bis heute andauert. Gerardo Joaquin wurde durch schamanische Priester und Heiler in die Pflanzenwelt eingeweiht.

Zuletzt vom Meisterschamanen Don Agustin Rivas Vasquez.

Die belebte Natur meldet sich!

Im Jahre 2013 bekam Gerardo Joaquin mehr Klarheit über die tieferen Zusammenhänge von elektromagnetischer Strahlung und Pflanzenwelt.

Schamanentreffen Gerardo und Don Agustin

         Don-agustin   IMG_2686-schamanen-chamans-gerardo-don-agustin

Der peruanische Schamane  Don Ag go here ustin Rivas Vasquez war hierbei für Gerardo der Türöffner – er verband ihn mit der Energie und Kraft des Amazonas-Regenwaldes. Gerardo empfing die Botschaft des Regenwaldes, dass die DNA (dt. DNS) Struktur der Menschheit und allen Lebens auf der Erde von der beseelten Natur abhängig ist. Das morphische Feld um die Pflanzen wird von feinen Lichtwesenheiten intakt gehalten, diese Ur-Wesenheiten bauen die DNA Struktur auf bzw. sorgen für die Lebensgrundlage. Nur: Bestimmte Strahlungsfrequenzen töten diese Urbaumeister des Lebens und die DNA (dt. DNS) kann nicht mehr repariert werden bzw. die Lebensenergie erlischt.

Die DNS-Stränge werden repariert und verbunden. Die Urbaumeister des Lebens verhalten sich wie die Strings in der Quantenphysik.

Der Schamane denkt dabei an jene „Wesenheiten“, die Mensch, Tier und Pflanze umgeben und jenseits von Raum und Zeit überstrahlen und umweben. Der Schamane dringt hier mit seinem Bewusstsein in jenseitige Bereiche vor – erst dann kann er den Urbaumeistern begegnen. Ohne ein bestimmtes Bewusstsein ist ein Kontakt kaum möglich.

Um diesen Makrozugang zu erreichen hat Gerardo mit vielen weiteren Helfern geometrische Figuren, Zahlencodes und Technologien entwickelt. Das Ergebnis sind Dreiecke für Wohn- und Arbeitsräume.

 

Die Mission: Die Biosphäre zu erhalten.

Ein persönliches Holz- Energie-Dreieck in jedem Haushalt, energetisiert und bestückt mit einzigartigen Edelsteinfrequenzen, Chakrensteinen und der Strukturfrequenz des Regenwaldes.

Wie ein Regenschirm schützt uns dieses Dreieck vor der DNA-zerstörenden Strahlung u.a. teilweise verursacht durch Funkmasten, DECT-Telefone, Handys, Babyphones etc. Bestimmte Strahlungsfrequenzmuster zerstören die Lebensenergie der Menschheit. Wie lange würde wohl das Leben auf der Erde ohne die Ur-Baumeister des Lebens existieren?

Dieser allgegenwärtigen Strahlung zu entkommen scheint in der der heutigen Zeit ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, sind wir doch tagtäglich und rund um die Uhr davon umgeben.

Jedoch ist es so einfach – holen Sie sich die Boosting-Lösungen nach Hause!

Gerardo Joaquin ist Reiki Meister und Lehrer, erlernte die Technik der Wirbelsäulenaufrichtung bei Geistheilern. Er wurde eingeweiht von dem Heiler Joao de Deus und dem Schamanen Don Agustin. Ferner ist er ausgebildet in der 2-Punkt-Matrix-Methode, welche er bis heute weiterentwickelt.