Die Legende der Laguna del Cacique de Guatavita.

Die Sage vom Goldenen Mann, El Dorado.

 

 

Soviele Menschen wollten schon den See, die Lagune von Guatavita trocken legen, um den Goldschatz der Eldorado-Sage zu finden. Der Sage nach wurden hier damals die Könige gekrönt. Sie wurden mit Gold und Edelsteinen geschmückt und tauchten in den See. Die Zuschauer warfen dazu noch Smaragde und andere Edelsteine, als Opfergabe für die Götter. Auf dem Grund der Lagune sollen noch bis heute die Schätze des Muisca-Volkes begraben sein. 

Die Chibcha waren ein indigenes Volk in den kolumbianischen Anden und im Rio Magdalena-Tal. Sie bestanden hauptsächlich aus den Muisca, Guane, Lache und Chitarero und lebten zum Teil am Río Magdalena und im Hochplateau vom heutigen Bogota. 

Spanische Konquistadoren unterwarfen die Muisca und gründeten 1510 in Darién die erste feste europäische Siedlung auf dem amerikanischen Festland. 1525 folgte die Siedlung Santa Marta. Mit der Gründung von Villa de la Santa Fé de Bogotá im Jahr 1538 war die Eroberung Kolumbiens durch den Spanier Gonzalo Jiménez de Quesada abgeschlossen. 1549 wurde das frühere Reich der Muisca dem Generalkapitanat Neugranada unterstellt.

 

Salz gegen Gold

Man kann problemlos ohne Gold leben, jedoch nicht ohne Salz.

Das Salz spielte als Handelsware eine wichtige Rolle, damals wichtiger als Gold. Gold war bei den Muisca kein Luxus, sondern Allgemeingut. Gold war eine gewöhnliche Sache für das Muisca-Volk, nur die Konquistadoren und die Kirche waren darauf hypnotisch und raffgierig fixiert.

 

Der wahre Preis von Gold

Viele Opfer und über 1 Million Tode in Kolumbien gab es, um an das Gold illegal zu kommen. Durch die Raubzüge der Konquistadoren wurde unendlich viel Wissen, Kunstwerke, Kultur, Bauwerke und Menschlichkeit zerstört. Ganze Völker ermordet, auch unter der Fahne vermeintlichen “Christianisierung”. In Kolumbien herrscht seit 1991 laut Verfassung Religionsfreiheit. Mindestens 90% der Kolumbianer sind jedoch Katholiken, von denen die Meisten ihrem Glauben intensiv nachgehen. Die brutale und tödliche Geschichte hat zu diesem Ergebnis geführt, heute sind über 90 % römisch katholisch “erzogen” worden.

“Es ist nur schwer an das alte reine Ur-Wissen zu kommen.” Dafür setze ich mich ein, Gerardo Joaquin Laempe.

 

Ein besuch im Museo de Oro lohnt sich!

Jede Menge Goldschmuck und goldene Ritualstücke im Museo de Oro, Bogota in Kolumbien 

 

Auch dies gehört zur Geschichts-Klärung.

Südamerika, Grausamkeit, Menschenrechtsverletzung, Sterben der Indios, Völkermord Südamerika, Eroberung durch die Spanier, 16. Jahrhundert, Chief Indischen durch Inquisition verbrannt, zeitgenössische Kupferstiche, historischen, geschichtlichen, präkolumbischen, Südamerika, Horror, Muisca, Inkas, Gold, Kolumbus, Massaker, Kolonialismus, Brennen, Ureinwohner, Indianer, Soldaten, Conquista, Konquistadoren, Konquistadoren foltern Indianer, Feuer, katholische Mönche, Priester und Missionar, Unmenschlichkeit, Kriminalität, Strafverfolgung, Tod, Eroberer, … 

Bitte mal selbst im Web recherchieren zu den oben genannten Begriffen und hinschauen.
Ich bete und bitte um Vergebung und Verzeihung. Mehr Herzens-Bewusstsein für die Menschheit.

Trotz den vielen Einzel-Schicksalsschlägen und großen Verletzungen geht das Leben weiter und die präkolumbische Kultur zeigt sich dem offenen Menschen. Umso wichtiger auf die Selbst(be)achtung, Urquellen und Herkunftsgeschichte zu achten.

 

Mystischer und sagenumwobener Bergsee: Laguna del Cacique de Guatavita.

Laut Wikipedia ist der “Ausdruck Mystik (von griechisch μυστικός mystikós ‚geheimnisvoll‘, zu myein ‚Mund oder Augen schließen‘) bezeichnet Berichte und Aussagen über die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit sowie die Bemühungen um eine solche Erfahrung.” 

 

Erlebe die Zeremonie an der Laguna del Cacique Guatavita

Mystischer Bergsee Laguna del Cacique Guatavita, in der Nähe der Hauptstadt von Kolumbien, Bogota. 

 

Lese hier den Erfahrungsbericht von Christa Baisch über die Experience-Reise quer durch Kolumbien. 

Finde den wahren Schatz in Dir selbst! Um die Ur-Botschaft der Muisca zu verstehen, veranstaltet Gerardo J. Laempe, nur einmal im Jahr eine spezielle Zeremonie-Reise durch Kolumbien.

Lebensfluss, Lebensfreude und Geborgenheit. All dies ist spürbar und wahrnehmbar am Parque Natural Laguna del Cacique Guatavita. Alle mal eine Reise wert. Kolumbien ruft! Melde Dich jetzt an!

 

Bildervortrag von der Lagune.

Jetzt anschauen und die Transformationskraft spüren.

Hier klicken und downloaden: PDF-Datei Bildervortrag Laguna de Guatavita.

Trage Dich hier ein und erfahre kostenlos
mehr über die Kolumbienreise mit Gerardo J. Laempe:

 
 

 

Auf der Suche nach dem Schatz des Eldorados.

Kolumbienerlebnisreise mit Gerardo J. Laempe.
Weitere Infos zum El-Dorado-Schatz und dem weiblichen Prinzip hier…